Unverbindliche Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Ferienregion Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Gipfel-Ge(h)nussweg


GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4163 Klaffer am Hochficht
Zielort: 4163 Klaffer am Hochficht

Dauer: 4h 0m
Länge: 10,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 377m
Höhenmeter (abwärts): 412m

niedrigster Punkt: 1.004m
höchster Punkt: 1.336m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Dieser herrliche Wanderweg bringt Sie zu 4 Gipfeln des Böhmerwaldes: Stingelfelsen, Hochficht, Schönbergfelsen und Reischlberg, wo wunderschöne Weitblicke auf Sie warten.

2/3 herrlicher Waldweg, 1/3 Forststraße; Reisedokumente! Anfahrt bis zum Parkplatz des Hoch-fichtzentrums. Auf der Forststraße (Tafel), die links neben dem Kassengebäude in den Wald führt, gelangen Sie zum Gasthaus zum Überleben.

0 km Sie beginnen mit der Wanderung in Holzschlag beim „Gasthaus zum Überleben“. Sie gehen bergab bis zur Forststraße, auf der Sie vom Parkplatz der Hochfichtbergbahn-Talstation gekommen sind. In diese biegen Sie rechts ein und gehen auf den Wald zu. Immer auf der Forststraße bleibend, kommen Sie zum
3,1 km Grenzübergang I/10. Hinter der Zollhütte biegen Sie rechts in den Grenzsteig bergauf ein. Nach etwa einem Kilometer wird eine Nassstelle, die sogenannte Brunnau, umgangen - dazu biegen Sie links vom Grenzsteig ab. Bei der Anhöhe „Studnicna“ neigt sich der Waldweg nach rechts und führt wieder zum Grenzsteig zurück. Nun wird der Weg immer steiler und führt aus dem Wald heraus, zwischen Felsen und zahlreichen Heidelbeersträuchern auf den
5,6 km Reischlberg. Hinter der Bergstation der Gondelbahn gehen Sie weiter auf den Wald zu. Nach einem kurzen Stück bergab durch den Wald öffnet sich das Hochfichtplateau und bietet zahlreiche Weitblicke zum Moldaustausee und den Alpen. Sanft ansteigend erreichen Sie nach
6,9 km den Schönbergfelsen. Hier weist ein Schild den Weg zum 50 m entfernten Felsen mit Gipfelkreuz und schönen Rastbänken. Zurück am Weg folgen Sie diesem weiter ansteigend Richtung Wald. Nach einem kurzen Waldstück biegen Sie rechts Richtung Bergstation der 
7,6 km Hochficht-Bergbahn ab. Links an der Bergstation vorbei, sehen Sie links neben dem Weg das Gipfelkreuz des Hochfichtes. Folgen Sie der Piste Stierwiesenabfahrt 500 Meter talwärts, dabei halten Sie sich links, queren eine Forststraße und gehen weiter talwärts. Hier quert der Nordwaldkammweg die Piste und Sie folgend der Markierung rechts in den Wald hinein. Nach 200 Metern finden Sie links neben dem talwärts führenden Weg den Aufstieg zum
8,3 km Stinglfelsen Über mehrere Leitern erreichen Sie den Gipfel. Am Gipfelkreuz angelangt, genießen Sie eine Rast und den Weitblick über das Mühltal bis zu den Alpen. Folgen Sie dem Weg talwärts durch den Wald. Sie queren dabei mehrere Pisten und Forststraßen. Lassen Sie dabei Ihre Blicke schweifen und genießen Sie die zahlreichen Ausblicke bis zum Plöckenstein, Adalbert Stifter Denkmal mit einem Teil der Seewand oberhalb des Plöckensteinersees und weitere Pisten des Skigebietes. Nach
10,8 km errreichen Sie wieder Ihren Startpunkt, das Gasthaus zum Überleben.

Fordern Sie unsere Wanderkarte um EUR 3,00 und das Wandertagebuch um EUR 5,00 an! 

Ausgangspunkt: Gasthaus zum Überleben in Holzschlag/Hochficht
Zielpunkt: Gasthaus zum Überleben in Holzschlag/Hochficht

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

  • täglich geöffnet

Stinglfelsen

Stinglfelsen

Aussichtsfelsen mit herrlicher Aussicht! Vom Stinglfelsen - in der Gemeinde Klaffer - genießen Sie einen herrlichen Ausblick ins Mühltal und an klaren Tagen sogar bis ins Gebirge. Sie erreichen den Aussichtspunkt ausgehend vom Ereignishaus Holzschlag über den Nordwaldkammweg bzw. vom...

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: 
< ab Linz – B127 bis Rohrbach-Berg – Aigen/Schlägl - Ulrichsberg - in Salnau rechts Richtung Hochficht - bei der Skiarena rechts weiter und nach dem Wald rechts zum Gasthof Zum Überleben > 
< ab Passau – Grenzübergang Breitenberg – Klaffer - in Klaffer links Richtung Hochficht - bei der Skiarena rechts weiter und nach dem Wald rechts zum Gasthof Zum Überleben > 
< ab Tschechien – Grenzübergang Zadni Zvonkova/Schöneben – im Dorf Lichtenberg scharf rechts eine Querstraße Richtung Pfaffetschlag - in Pfaffetschlag rechts Richtung Hochficht - bei der Skiarena rechts weiter und nach dem Wald rechts zum Gasthof Zum Überleben. 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Gipfel-Ge(h)nussweg
Ferienregion Böhmerwald
Holzschlag 1
4163 Klaffer am Hochficht

+43 5 7890 - 100
+43 5 7890 - 115
info@boehmerwald.at
www.boehmerwald.at/
http://www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4163 Klaffer am Hochficht
Zielort: 4163 Klaffer am Hochficht

Dauer: 4h 0m
Länge: 10,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 377m
Höhenmeter (abwärts): 412m

niedrigster Punkt: 1.004m
höchster Punkt: 1.336m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA