Unterkunft suchen

Unverbindliche Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Ferienregion Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Haslacher Rundumweg

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 75
Startort: 4170 Haslach an der Mühl
Zielort: 4170 Haslach an der Mühl

Dauer: 1h 30m
Länge: 4,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 30m
Höhenmeter (abwärts): 33m

niedrigster Punkt: 497m
höchster Punkt: 541m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Das Besondere: Auf dieser Wanderung sehen Sie Haslach von allen Seiten. Haslach steht auf einem Berg und ist nahe am Wald und Wasser. Übrigens, über die Große Mühl führen in Haslach 8 Brücken. Genießen Sie die romantische Stimmung in „Klein Venedig“ des Mühlviertels. Dieser Weg kann auch mit dem Kinderwagen befahren werden und es gibt einen Spielplatz im Welset Pühret. 

0 km Sie beginnen die Wanderung am Marktplatz Haslach, gehen entlang der Sternwaldstraße bis zur Marktstube biegen rechts ab und weiter geht’s über die Rebenleiten ins 

1,4 kmWelset Pühret. Dies ist ein wahres Paradies für Erholungssuchende. Bankerl und daneben der Spielplatz laden zum Rasten ein. Sie überqueren die Brücke und wandern rechts entlang der Steinernen Mühl zur Linzer Straße am Gehsteig weiter bis zur ehemaligen 

1,9 km Rechberger Fabrik und dort links hinein, an der Notarquelle vorbei, zur 

2,6 km Stegmühle. Von dort haben Sie einen besonders schönen Blick zur Pfarrkirche Haslach und zur Ringmauer mit dem Färber-Maier-Turm. Sie sehen - Haslach steht auf einem Berg. Die Pfarrkirche Haslach zum hl. Nikolaus ist die stattlichste spätgotische Kirche des Oberen Mühlviertels. Ihr älterer Teil ist das Presbyterium mit Kreuzrippengewölbe aus der Zeit um 1350. Der heute freistehende Turm, erbaut als Wehrturm der Marktbefestigung, ist das Wahrzeichen von Haslach. Weiter geht’s entlang der Steinernen Mühl und dann über die Brücke zur 

3,0 km Stahlmühle. In der Mühlviertler Ölmühle wird seit mehr als 500 Jahren Leinöl gepresst. Erstmals wurde die Mühle 1497 urkundlich erwähnt, und zwar im Testament von Sigmund Vorauer, der die „Saltenmühle, eine Mühle mit Ölgang" der Haslacher Bäckerzunft vererbte. (Besichtigungen nach Voranmeldung). Auch die Manufaktur Haslach, die sich gleich nebenan befindet, kann man nach Voranmeldung besichtigen. Schritt für Schritt sieht man die verschiedenen Arbeitsschritte von der Rohwolle bis zum Endprodukt. Sie haben von dort einen sehr guten Blick auf das imposante Gebäude der ehemaligen Weberei Vonwiller, wo das Museum Mechanische Klangfabrik und das Textile Zentrum Haslach zu besichtigen sind. Außerdem sehen Sie im Garten mit Färberpflanzen das größte Bügeleisen 12 m (die Mangel) in einem eigenem Glashaus. Sie gehen weiter am E-Werk vorbei, entlang der Großen Mühl - Lanitz und dann rechts rauf zum Pflaster. Am Gehsteig runter zur Bundesstraße, überqueren diese und gehen 200 m die Bergstraße rauf und dann gleich nach der Firma Lauss wieder rechts rein. Sie spazieren am Parallelweg zur Bundesstraße bis zur Kreuzung, queren diese und gehen am Marktbach entlang zum 

4,9 km Marktplatz Haslach


Fordern Sie unsere Wanderkarte um EUR 3,00 und das Wandertagebuch um EUR 5,00 an! 





Ausgangspunkt: Marktplatz Haslach an der Mühl

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

Textiles Zentrum Haslach

Textiles Zentrum Haslach

Textiles Zentrum Haslach 180 Jahre war die Leinenweberei Vonwiller im Geschäft, ehe sie 1999 ihren Betrieb einstellte. Das textile Erbe des Ortes wurde auch in den Jahren nach der Schließung hochgehalten und gelebt. Bester Beweis dafür ist das neue Textile Zentrum Haslach. Das...

Mechanische Klangfabrik

Mechanische Klangfabrik

Alles dreht sich, alles bewegt sich, alles macht Musik… Im Museum "Mechanische Klangfabrik" unterhalten Sie kuriose Musikinstrumente, pompöse Orchestrien, schnarrende Drehleihern, zierliche Spieluhren, elegante Grammophone, originelle Rückenklaviere, liebevoll gestaltete Drehorgeln...

Mühlviertler Ölmühle

Mühlviertler Ölmühle

Leinöl, das flüssige Gold aus dem Mühlviertel Seit über 600 Jahren wird in der alten Mühle in Haslach das wertvolle Leinöl hergestellt. Es wird im traditionsreichen Verfahren gewonnen und ist seit jeher Zutat für ein typisch regionales Schmankerl. Wer im Mühlviertel zu Gast ist,...

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: 
< ab Linz – B127 – Rohrbach-Berg - Haslach > 
< ab Passau – Grenzübergang Breitenberg - Ulrichsberg - Aigen-Schlägl - Haslach > 
< ab Tschechien – Grenzübergang Zadni Zvonkova/Schöneben - Ulrichsberg - Aigen-Schlägl - Haslach. 


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Kinderwagentauglich
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Haslacher Rundumweg
Ferienregion Böhmerwald
Stahlmühle 4
4170 Haslach an der Mühl

+43 5 7890 - 100
+43 5 7890 - 115
info@boehmerwald.at
www.boehmerwald.at/
https://www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Gasthof "Zum alten Turm"

Gasthof "Zum alten Turm"

Windgasse 8, 4170 Haslach an der Mühl

+43 7289 71388
office@gasthof-turm.at
www.gasthof-turm.at/essen-trinken/

Platzhirsch

Platzhirsch

Markplatz 8, 4170 Haslach an der Mühl

+43 7289 71643
info@platzhirsch-haslach.at
www.platzhirsch-haslach.at/restaura...

Spezerei Schneider

Spezerei Schneider

Marktplatz 39, 4170 Haslach an der Mühl

+43 7289 71201
office@schneiders-spezerei.at
www.schneiders-spezerei.at

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 75
Startort: 4170 Haslach an der Mühl
Zielort: 4170 Haslach an der Mühl

Dauer: 1h 30m
Länge: 4,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 30m
Höhenmeter (abwärts): 33m

niedrigster Punkt: 497m
höchster Punkt: 541m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA