Wanderin steht zwischen zwei großen Steinen.

Unterkunft suchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Kraft & Energie tanken in 8 Tagen auf 135 km

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
kulturell interessant
Mehrtagestour
Rundweg
Unterkunftsmöglichkeit
Verpflegungsmöglichkeit
für Gruppen geeignet

Tour und Routeninformationen

  • Startort: 4160 Aigen-Schlägl
  • Ausgangspunkt: Marktplatz Aigen-Schlägl
  • Zielort: 4160 Aigen-Schlägl
  • Wegnummer: Gelbe Schilder mit Böhmerwald-Rundweg-Symbol
Dauer: 44h
Länge: 135 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 4330m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

tolles Panorama

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Kraft & Energie tanken in 8 Tagen auf 135 km









Kaum etwas ist in unserer überhitzten Leistungsgesellschaft seltener und wertvoller geworden als Zeit und Muße. Die große Hektik, die Unmenge an digitaler Kommunikation und der Zwang immer und überall erreichbar zu sein, verstärkt den Wunsch, alles hinter sich zu lassen und abzuschalten. Schon vor über zweitausend Jahren lehrten die Philosophen wie Sokrates, Platon und Epikur: Der Mensch braucht „otium“ – die göttliche Muße , um mit sich selbst im Einklang zu sein.

Genießen Sie die Ruhe am Weg der Entschleunigung.  An den zahlreichen uralten Kraftplätzen und Aussichtspunkten laden Sie schöne Rastbänke zum Verweilen ein. Wo es nicht möglich war Rastbänke aufzustellen, nutzen Sie Ihre Sitzdeckerl und setzen Sie sich in den Schatten der großen alten Bäume oder auf die uralten Steinblöcke aus dem Granit des Böhmerwaldes. Halten Sie Inne und spüren Sie die stärkende Energie – Sie werden den Böhmerwald gut erholt verlassen.

Sie können Ihre Wanderung auch individuell zusammenstellen und die Etappen wählen, die Ihnen am interessantesten erscheinen. Alle Etappen haben eines gemeinsam: sobald Sie die Ortschaften verlassen, umfängt Sie die Ruhe der Natur. Wandern Sie durch die abwechslungsreiche Landschaft und entdecken Sie jeden Tag etwas Neues. Von den Tälern der Großen, Kleinen und Steinernen Mühl bis hinauf zum Böhmerwaldkamm bietet die Natur viel an Abwechslung.

  • 1. Etappe: Aigen-Schlägl - Haslach 19 km
  • 2. Etappe: Haslach - Rohrbach-Berg 15 km
  • 3. Etappe: Rohrbach-Berg - Niederkraml 19 km
  • 4. Etappe: Niederkraml - Kohlstatt 18 km
  • 5. Etappe: Kohlstatt - Schwarzenberg 19 km
  • 6. Etappe: Schwarzenberg - Holzschlag 16 km
  • 7. Etappe: Holzschlag - Hintenberg 15 km
  • 8. Etappe: Hintenberg - Aigen-Schlägl, 14 km
Der detaillierte Wegbeschreibung enthält die Beschreibungen aller Etappen, sowie viele weiter Informationen über die Kraftplätze am Weg und zur Geschichte der Orte.




Höhenprofil

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Kontakt & Service

Ferienregion Böhmerwald
Hauptstraße 2
4160 Aigen-Schlägl

Telefon: +43 5 7890-100
Fax: +43 5 7890-115
E-Mail: info@boehmerwald.at
Web: www.boehmerwaldrundweg.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch
Tschechisch

powered by TOURDATA

Tour - Details

Details - Wandern

  • Themenweg

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt Aigen-Schlägl
Westautobahn - Linz - B 127
Über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt
Nord über Wegscheid
Über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Wegscheid

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Öffnungszeiten

1. Mai bis 31. Oktober

Preise

Allgemeine Preisinformation:

Pauschalangebot:
7 Nächte pro Person:
ab € 409,- inkl. Frühstück
ab € 502,- inkl. Halbpension

8 Nächte pro Person:
ab € 468,- inkl. Frühstück
ab € 575,- inkl. Halbpension

Inkludiert:
* Gepäckstransfer
* Lunchpakete
* Detaillierter Wegbegleiter
* Wandertagebuch
* gefilztes Sitzdeckerl für die Rast

Eignung

  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

An der Strecke

Prämonstratenser-Chorherrenstift Schlägl - Das Juwel im Mühlviertel! Wir feiern heuer 800 Jahre Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl! (1218-2018) - Das Jubiläumsjahr beginnen wir bewusst...

Am Wanderweg nach dem Bahnübergang steht am Anfang der Baumreihe die Sommerlinde Tillia Platyhhylos mit einm Bankerl. Die Linde hat ein Alter von ca. 300 Jahren, hat einen Umfang von 5,40 m und ist...

Der Schwarzenbergische Schwemmkanal - der Böhmerwald schreibt Geschichte. Die tiefen Wälder des Böhmerwaldes bergen ein heimliches Weltwunder - den Schwarzenbergischen Schwemmkanal. Lange Zeit...

In alter Zeit war das Mühlviertel Grenzland (Moldau - Donau) zwischen den Machtbereichen der Römer und Germanen (Markomanen). Zur Hauptbesiedelungszeit nach 600 war die Wasserscheide des...

Das bietet Ihnen das Freizeitzentrum Kranzling: Naturbad an der Grüßen Mühl mit großer Liegewiese, Campingmöglichkeit bis höchstens 9 Personen, Tennis, Beachvolleyball, Boccia, Laufstrecke,...

Schönes Naturbad in der Steinernen Mühl; Spielplatz, Grillstelle und Kneipp-Station.

Auf dem Altartisch der Kapelle befindet sich eine Pietà aus dem späten 18. Jahrhundert. Gleich hinter der versteckten Kapelle befindet sich das sog. Augenbründl. Um wieder an sich und seine...

Von einem schmucken Kirchlein grüßt der Maria Trost-Berg weit ins freundliche Mühlviertel - im Jahr 2016 eine von 5 Heiligen Pforten in Oberösterreich!. Ihre Entstehung verdankt sie einem Gelübde...

Der Kühstein in der Nähe von Oberpeilstein war vermutlich in vorchristlicher Zeit eine heidnische Opferstätte (auch Kürstein, küren = auswählen, Kiriche = Versammlungsort). Genießen Sie vom...

Von diesem herrlich ruhigen Platz ist Adalbert Stifters Hochwald deutlich sichtbar! Ein Kraft- und Energieplatz am Weg der Entschleunigung !

Das "Egernholzbründl" ist die Quellfassung in einem granitenen Grander bei der Wallfahrtskirche im Egernholz.. Nahe der Landesstraße zwischen Niederkraml und Exenschlag im Tal der Kleinen Mühl....

Schiffler Kapelle ist eine kleine Kapelle und ist in der Nähe von  Schiffler Wald ,  Kohlstatt  und  Sagberg . . Von weither kommen die Wallfahrer zu der 1880 errichteten...

Feselhöhe

Feselhöhe

Größter Bio-Heilkräutergarten Österreichs!. Kräuterparadies im Böhmerwald… Gleich bei der Pfarrkirche befindet sich diese wunderschöne Anlage mit rund 1000 verschiedenen Heilpflanzen, auf einer...

Wanderung zur Teufelsschüssel - Aussichtsfelsen im Böhmerwald mit Blick über das Böhmerwaldgebiet, über den Dreiländerweg erreichbar. . Gehzeit zur Teufelsschüssel auf dem Dreiländerweg in...

Beeindruckende Steinhalden als Platz zum Verweilen. Wer das Steinerne Meer überquert, dem drängen sich unwillkürlich Gedanken darüber auf, wie wohl diese bizarre Gesteinswelt entstanden sein mag....

Der Gipfel stellt mit einer Seehöhe von 1378 Metern einerseits den höchsten Berg im österreichischen Teil des Böhmerwaldes dar, andererseits bildet er auch die höchste Erhebung im gesamten...

Aussichtsfelsen mit herrlicher Aussicht! . Vom Stinglfelsen - in der Gemeinde Klaffer - genießen Sie einen herrlichen Ausblick ins Mühltal und an klaren Tagen sogar bis ins Gebirge. Sie erreichen...

Beeindruckende Felsburg mit traumhaftem Weitblick zum Moldaustausee in Tschechien.. Mehrere Felsburgen türmen sich hoch auf, wie z.B. am Dreisesslberg, Bärenstein oder Hochbuchetfelsen. Dies ist...

Aus den Urkunden des Stiftes Schlägl wird berichtet, dass zwischen 1762 und 1775 zum Hochbuchet große Wallfahrten stattgefunden haben. Nehmen Sie Platz auf der Entspannungsliege und genießen Sie...

Granitburg mit schöner Aussicht auf das dunkelgrüne Band des Böhmerwaldes. Es wird berichtet, dass sich hier schon seit ewigen Zeiten gerne Liebespärchen treffen.

Die Quelle entspringt auf 700 m Höhe und ihr Wasser fließt zum Galgenbach, dieser mündet in Aigen-Schlägl in die Große Mühl.. Die Quelle wird über ein Rohr in einen hölzernen Brunnen (ausgehöhlten...

Wanderweg
Startort: Aigen-Schlägl

Dauer: 44h

Länge: 135 km

Höhenmeter: 4330m

Schwierigkeit:

Panorama: