Wanderin steht zwischen zwei großen Steinen.

Unterkunft suchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Glashüttenweg

Besondere Eigenschaften
Rundweg
Unterkunftsmöglichkeit
Verpflegungsmöglichkeit

Tour und Routeninformationen

  • Startort: 4164 Schwarzenberg am Böhmerwald
  • Ausgangspunkt: Gasthaus Dreiländereck, Oberschwarzenberg
  • Zielort: 4164 Schwarzenberg am Böhmerwald
  • Zielpunkt: Gasthaus Dreiländereck, Oberschwarzenberg
  • Wegnummer: 63
Dauer: 1,50 Stunden
Länge: 5,30 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 177m
Höhenmeter (abwärts): 178m
Niedrigster Punkt: 783m
Höchster Punkt: 951m

Schwierigkeit:

mittel

Panorama:

einige Ausblicke

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Der Name des Weges stammt aus der Glashüttenzeit dieser Region. 1719 errichtete das Stift Schlägl die Glashütte von Schwarzenberg, die 30 Jahre in Betrieb war. 17 Personen waren hier mit der Herstellung von Kristallglas, Rubin- und anderen gefärbten Glas beschäftigt. Dieses Glas sowie Hohlglas, Butzenscheiben und Perlen wurden nach Bad Ischl, Ottensheim und Passau, Krumau, Wien und Ungarn verkauft. Ausstellung zur Glaserzeugung im Kulturhaus Ulrichsberg



0 km Der Beginn der Wanderung ist beim Gasthof Dreiländereck in Oberschwarzenberg. Sie folgen der wenig befahrenen Asphaltstraße mäßig ansteigend bis Sie zum letzten Parkplatz, wo auch die Straße endet, gelangen. Dieser ist Ausgangspunkt vieler schöner, grenzüberschreitender, anspruchsvoller Sommerwanderungen, wie z.B.: zum Dreiländereck, zum höchsten Punkt des Böhmerwaldkammes dem Plöckenstein, zum Plöckensteinersee auf tschechischer Seite, zum Steinernen Meer mit herrlichem Ausblick und zum beliebten Dreisesselberg in Bayern.

1,6 km Gleich am Parkplatzbeginn schlagen Sie den Weg links ein und queren kurz darauf in der Senke den Grenzbach. Links, immer bergab durch den Wald, gefolgt vom plätschernden Grenzbach, setzen Sie die Wanderung fort und gelangen nach etwa 15 Minuten wieder aus dem Wald heraus. Es beginnt die Asphaltstraße, die Sie durch die Streusiedlung Lackenhäuser immer abwärts führt. Beim Feuerwehrdepot Lackenhäuser gehen Sie links weiter und sind schon beim

3,2 km Rosenberger Gut angelangt. „Meine ganze Seele hängt an dieser Gegend“, schrieb Adalbert Stifter 1865 an Franz Xaver Rosenberger. Oft hielt er sich hier im Rosenbergergut auf, um mit dem alten Rosenberger zu plaudern, sein Werk „Witiko“ zu schreiben, oder später, als er sich von seinen Krankheiten erholte. Es wurden zwei Gedenkräume eingerichtet. Sie setzen die Wanderung bergab fort. Links sehen Sie bereits den Campingpark und gehen auch am Haus der Böhmerwäldler vorbei. Achten Sie nun auf die Abzweigung nach links. Sie spazieren am Zaun der Campinganlage und an den kleinen Ferienhäusern vorbei und kommen gleich zum

3,6 km Eingang des Campingparks. Gleich nachher biegen Sie links ab und marschieren hinter dem ehem. GH Zitherwirt in Richtung Wald. Kurz darauf queren Sie den Grenzbach und Sie sind wieder auf österreichischem Gebiet. Etwas ansteigend, auf einem schönem Feld- und Wiesenweg, erreichen

4,5 km Sie den Zinngießer Hof. Der Hof ist nach einem Zinngießer, der schon 1720/21 in den Urkunden aufscheint, benannt. Den drei Schwarzenberger Glashütten waren jeweils auch Zinngießerwerkstätten angeschlossen. Hier treffen Sie auch auf den Jagaspitzweg. Beide führen hinter dem Hof rechts in den Wald hinein. Nun folgt ein ansteigender Waldweg. Sie gelangen auf eine Bergwiese und gleich darauf auf die Asphaltstraße, die von Schwarzenberg herauf nach Oberschwarzenberg führt. Links sind es nur mehr wenige Minuten bis zum

5,3 km Gasthof Dreiländereck.

Fordern Sie unsere Wanderkarte um EUR 3,00 und das Wandertagebuch um EUR 5,00 an!




Höhenprofil

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Kontakt & Service

Ferienregion Böhmerwald
Schwarzenberg 185
4164 Schwarzenberg am Böhmerwald

Telefon: +43 5 7890-100
Fax: +43 5 7890-115
E-Mail: info@boehmerwald.at
Web: www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: 
< ab Linz – B127 bis Rohrbach-Berg – Aigen-Schlägl - Ulrichsberg - Schwarzenberg - Oberschwarzenberg > 
< ab Passau – Grenzübergang Schwarzenberg - Oberschwarzenberg > 
< ab Tschechien – Grenzübergang Zadni Zvonkova/Schöneben – Ulrichsberg – Schwarzenberg - Oberschwarzenberg. 

Anreise

Wanderweg
Startort: Schwarzenberg am Böhmerwald

Dauer: 1.5 h

Länge: 5.3 km

Höhenmeter: 177m

Schwierigkeit:

Panorama: