Familie wandert auf einer Wiese im Sommer.

Unterkunft suchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Kräutersteig

Besondere Eigenschaften
Rundweg
Unterkunftsmöglichkeit
Verpflegungsmöglichkeit

Tour und Routeninformationen

  • Startort: 4163 Klaffer am Hochficht
  • Ausgangspunkt: Heilkräutergarten Klaffer
  • Zielort: 4163 Klaffer am Hochficht
  • Wegnummer: 23
Dauer: 2h
Länge: 6,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 67m
Höhenmeter (abwärts): 67m
Niedrigster Punkt: 588m
Höchster Punkt: 635m

Schwierigkeit:

leicht

Panorama:

tolles Panorama

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Klaffer am Hochficht ist bekannt für seinen Heilkräutergarten. Jetzt gibt es auch den Kräutersteig, der mit nur geringen Steigungen verläuft. Für diese leichte Spazierrunde eignen sich auch Sportschuhe. 



0 km  Klaffer Orstzentrum. Bei der Pfarrkirche angelangt, sehen Sie rechts den Kräutergarten.  Auf einer Fläche von 7.800 m2 wachsen und gedeihen ca. 1000 verschiedene Heilpflanzen, die in den verschiedenen Landschaftsformen angelegt sind. (z.B. Alpinum, Bauerngarten, Biotop, Heidelandschaft etc.) Die Wanderung führt links am Kräutergarten vorbei und hinunter zur

1,1 km  Großen Mühl. Nach Überquerung des Steges schlagen Sie den Weg links ein. Der Weg verläuft ein kurzes Stück parallel zur Torfaurunde. Sie kommen gleich an der 

1,3 km  Seitelschläger Mühle (verfallen) vorbei und stoßen immer wieder auf Infotafeln des 

1,4 km  Naturschutzgebietes Torfau. Die Naturschutzjugend Haslach erstellte den Erlebnisweg gemeinsam mit der Agrarbezirksbehörde. Themen wie die Landschaftsgeschichte des Dorfes Seitelschlag, Fruchtfolge, Lebensraum Fauna und Flora, Monokultur sind auf Schautafeln nachzulesen. Sie zweigen von der Torfaurunde rechts ab, gelangen auf eine Asphaltstraße von Seitelschlag/Golfpark

3,0 km  kommend. Überqueren Sie im Tal die Große Mühl und schlagen Sie gleich danach den Weg rechts ein. Folgen Sie diesem, lassen Sie die Zufahrt zum Badesee links liegen und schwenken kurz darauf links in den Feldweg ein. Nach wenigen Minuten, leicht ansteigend, sehen Sie auf der linken Seite den Badesee, gehen weiter und kommen zur 

4,4 km  Abzweigung „in 10 Min. zum Mühl-fun-viertel“ Hier besteht die Möglichkeit, den Urlsee entlang des Fischerei- und Pflanzenlehrpfades zu umrunden. Oder Sie gehen rechts weiter bis zur Einmündung in die Asphaltstraße. Gleich darauf queren Sie die Straße und biegen links ab, vorbei an der Tischlerei Hauer bis kurz vor der Kerzenfabrik Donabauer. Nun rechts weiter, ein kurzes Stück unterhalb des Ortes Klaffer gehend, retour zum 

6,8 km  Ausgangspunkt. 

Fordern Sie unsere Wanderkarte um EUR 3,00 und das Wandertagebuch um EUR 5,00 an! 



Höhenprofil

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Kontakt & Service

Ferienregion Böhmerwald
Dorfplatz 1
4163 Klaffer am Hochficht

Telefon: +43 5 7890-100
Fax: +43 5 7890-115
E-Mail: info@boehmerwald.at
Web: www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: 
< ab Linz – B127 bis Rohrbach-Berg – Aigen-Schlägl - Ulrichsberg - Klaffer > 
< ab Passau – Grenzübergang Breitenberg – Klaffer > 
< ab Tschechien – Grenzübergang Zadni Zvonkova/Schöneben - Ulrichsberg - Klaffer. 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

An der Strecke

Ein tolles Restaurant mit noch tollerer Bar und Küche direkt am Klafferteich!

Wanderweg
Startort: Klaffer am Hochficht

Dauer: 2h

Länge: 6.8 km

Höhenmeter: 67m

Schwierigkeit:

Panorama: