Wanderin steht zwischen zwei großen Steinen.

Unterkunft suchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Grenzbachrunde

Kollerschlag, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 12
Startort: 4154 Kollerschlag
Zielort: 4154 Kollerschlag

Dauer: 3h 0m
Länge: 11,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 255m
Höhenmeter (abwärts): 252m

niedrigster Punkt: 618m
höchster Punkt: 764m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Gemütlicher schöner Rundweg entlang der österreichisch/bayrischen Grenze. 

0 km  Ausgangspunkt der Wanderung ist der Marktplatz Kollerschlag. Sie wandern am Gehsteig in Richtung Sarleinsbach. Nach 200 m verlassen Sie die Straße und gehen am Ameisbergweg leicht bergan durch die Siedlung. Vor dem Bildstock führt ein Feldweg rechts nach

2,4 km  Mistlberg. 500 m nach dem Ort verlassen Sie die Asphaltstraße und biegen rechts in den Feldweg ein, der in einen schönen Waldweg übergeht. Sie kommen am

3,6 km  ehemaligen Zollhaus Haselbach vorbei. Nun verläuft der Weg parallel zum Donau-Ameisberg-Rundweg. Abzweigung vom kurzen Asphaltstück in Richtung Wald. Hier bietet eine Bank herrliche Ausblicke auf Mistlberg und nach Bayern. Auf einem tief eingeschnittenen Hohlweg mit Moosen und Farnen geht es leicht bergab bis zur Einmündung in die Asphaltstraße. Vorbei am

4,5 km  Sägewerk (vormals Tempelmühle) führt der Weg nun 2 km auf der wenig befahrenen Asphaltstraße parallel zum Osterbach und zur Staatsgrenze bis zum

6,6 km  Grenzübergang Wegscheid. Sie queren die Straße. Nach rechts führt ein schöner Weg kurz durch den Wald ins Freie. Sie wandern am Waldrand entlang; rechts vor Ihnen eröffnet sich ein herrlicher Blick über Wiesen und Felder. Nach einigen hundert Metern kommen

7,6 km  Sie zum Rastplatz bei der Zollhütte (Aufseherhäuschen). Mehrere solcher Holzhäuschen standen früher entlang der Grenze. Sie wurden als Unterstand für die Grenzwachebeamten errichtet, die zu Fuß Streife gingen und vor allem bei schlechtem Wetter einen Platz zum Aufwärmen brauchten. Errichtet wurden die Zollhütten an Punkten, an denen die Zöllner einen weiten Überblick über den Grenzabschnitt hatten. Nun führt ein ebener Weg durch den Wald und Sie gelangen nach

8,9 km  zum Kasernhäusl. Hier Abzweigung Weg der Entschleunigung nach Julbach. Rechts dem Feldweg folgend, ansteigend zurück nach

11,0 km  Kollerschlag.
Kurz vor der Anhöhe angelangt, werfen Sie einen Blick zurück. In westlicher Richtung fällt der Blick nach Bayern, nördlich sehen Sie den Böhmerwald im Hintergrund und östlich schauend, genießen Sie den Blick auf das hügelige Mühlviertel.

Fordern Sie unsere Wanderkarte um EUR 3,00 und das Wandertagebuch um EUR 5,00 an! 

Ausgangspunkt: Marktplatz Kollerschlag
Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: 
< ab Linz – B127 bis Rohrbach-Berg – Öpping - Peilstein - Kollerschlag > 
< ab Passau – Grenzübergang Wegscheid - Kollerschlag > 
< ab Tschechien – Grenzübergang Zadni Zvonkova/Schöneben – Ulrichsberg – Julbach - Peilstein - Kollerschlag. 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Grenzbachrunde
Ferienregion Böhmerwald
Markt 14
4154 Kollerschlag

+43 5 7890 - 100
+43 5 7890 - 115
info@boehmerwald.at
www.boehmerwald.at/
http://www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 12
Startort: 4154 Kollerschlag
Zielort: 4154 Kollerschlag

Dauer: 3h 0m
Länge: 11,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 255m
Höhenmeter (abwärts): 252m

niedrigster Punkt: 618m
höchster Punkt: 764m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA