Wanderin steht zwischen zwei großen Steinen.

Unterkunft suchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekanntgegeben Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom Tourismusverband Böhmerwald ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und werden nur dann an Dritte weitergegeben, sofern diese in unserem ausdrücklichen Auftrag zur Zweckerfüllung beitragen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Kirche St. Anna in Steinbruch

Neufelden, Oberösterreich, Österreich

Erbaut in den Jahren 1509-1514. Aus dieser Zeit stammen auch die gotische Votivgruppe, 12 Kreuzwegreliefs aus Marmor und ein Gruftdeckel.

Auch die Anna-Selbdrittgruppe über dem Südportal und die Glocke dürften aus dieser Zeit stammen. Um 1700 erhielt die Kirche eine prachtvolle barocke Innenausstattung. Hochaltar, Seitenaltäre und Kanzel sind heute noch in dieser Form erhalten. Besonders interessant ist die Orgel. Diese wurde zuerst für die Pfarrkirche in St. Peter am Wimberg erbaut, kam aber 1778 in die Kirche nach Steinbruch.

Nach einer sorgfältigen Renovierung und teilweisen Umbauten am Beginn der 80er Jahre unseres Jahrhunderts ist die Klangqualität der Orgel wieder so, wie sie bei der Erbauung 1726/27 vom Linzer Orgelmachermeister Richter vorgesehen war. Heute ist die Kirche Veranstaltungsort zahlreicher Konzerte.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Kontakt & Service


Kirche St. Anna in Steinbruch
Markt 22
4120 Neufelden

+43 7282 62 - 550
+43 7282 62 - 558
gemeinde@neufelden.ooe.gv.at

Ansprechperson
Tourismusverband Neufelden

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA